Horrorclown » Dollhouse » Previews » Dollhouse – Zufälliger Horror der sich selbst schreibt

Dollhouse – Zufälliger Horror der sich selbst schreibt

Das Horror Genre hat durch Indie Entwickler wieder Fahrt aufgenommen. Nie hatten Fans von Slender, Amnesia oder Outlast mehr Grund zur Freude als es die letzten Monate der Fall ist. Ein kleines Studio will uns zeigen, dass man im Horror-Genre noch etwas weiter gehen kann und baut das Element des Zufalls als wesentlichen Bestandteil mit in sein Spiel ein. Denn nichts ist furchterregender, wie das Unbekannte.

Ihr wisst, ihr werdet verfolgt und könnt rein gar nichts dagegen tun. Draußen prasselt der Regen gegen die Fensterscheiben und drinnen herrscht Finsternis. Nur ihr und euer Peiniger. Ihr seht euch durch die Augen desjenigen der euch an den Kragen will. Ihr versucht zu entkommen, nur jeder Raum, den ihr betreten werdet, ist eine neue Erfahrung eurer düsteren Phantasie. Und jedes Mal wenn ihr durch die euch bekannte Tür tretet, findet ihr einen neuen Raum, einen anderen Flur. Etwas, das euch bekannt und doch fremd ist. Das ist Dollhouse. Das ist die Angst, die sich selbst verwirklicht – in den kranken Gedanken der Protagonisten und euren eigenen.

Das ist die Art Horror, die euch creazn studio näher bringen will.

In Dollhouse werdet ihr durch die Augen und die Erinnerungen von drei Charakteren das Geschehen erleben. Dabei handelt es sich um das gestörte Kind Dahlia, Kathreine die einsame Hausfrau und dem suspendierten Therapeuten Stephens. Derer Leben eng miteinander verbunden sind und es an euch liegt, die Fäden zu spinnen, damit diese drei Figuren ein gemeinsames Ende finden. Ob ein gutes oder schlechtes, das ist eure Entscheidung.

An acht Orten, wie einem alten Herrenhaus, einem Karneval oder einer verlassenen Psychiatrie, die alle samt mit unterschiedlichen Umgebungen sowie Atmosphärischen Details wie Licht und Schatteneffekten einherkommen, werdet ihr die Geschichten erleben, die euch das Entwickler Team aber auch andere Spieler vorsetzen. Denn Dollhouse wird „user generated content“ unterstützen. Das heißt, ihr könnt eure eigenen, unheilvollen Phantasien in das Geschehen von Dollhouse einbringen und so andere Spieler weitere Horrorvisionen durchleben lassen. Die Kernelemente des Spiels bilden dabei das Zusammensetzen der Erinnerungen nach euren Wünschen, damit eine Geschichte entsteht, das Erkunden der zufallsgenerierten Umgebung und das Bekämpfen eures Verfolgers mit unterschiedlichen Items. Ob eine Art Craftingsystem dabei zu tragen kommt oder man diverse Gegenstände vorfindet, die in der derzeitigen Situation ihren Nutzen finden, ist noch nicht ganz klar.

Besonderen Charakter eines Psycho Trips verleiht der Aspekt, dass man sich selbst jagen kann, indem man durch die Augen des Peinigers sieht. Wodurch man wiederum weiß, wieviel der andere über einen weiß und ob er einen sieht und wie man am besten vor ihm flieht. Allein die Vorstellungen der Selbstjagd beschert einem bereits leichte Gänsehaut. Die Mischung aus den eigenen, düsteren Geheimnissen der Protagonisten, die zufallsgenerierten Umgebung und die dichte Atmosphäre, welche in dem Trailer, den ihr weiter unten im Artikel findet, gut herüber gebracht wird, lässt Dollhouse – A Self Driven Horror zu einem nervenuafreibenden Horrortrip avancieren.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
Video-Link: https://www.youtube.com/watch?v=K1Dbobu5jww

Wir werden das Projekt für euch weiter verfolgen. Dollhouse soll im November 2014 über Steam Greenlight erscheinen. Kauft schon mal euren Beruhigungstee…

Hintergrund:

Creazn Studio wurde von einer kleinen Gruppen von Personen gegründet, die leidenschaftlich interessanten Erfahrungen durch das interaktive Medium Videospiele nachgehen. dafür bemühen sie sich, in ihren aktuellen Projekten unkonventionelle Design-Entscheidungen einfließen zu lassen und dem Horror durch nicht lineare Handlungsstränge näher zu kommen.

Das Team aus Toronto hat hat zwei interessante Horror Projekte auf den Weg gebracht und debütiert mit Dollhouse – A self driven Horror im Jahr 2016

Roland
Written by
Videospiele und Filme sind für mich seit ich denken kann, ein Teil meines Lebens und hier kann ich dieses Hobby zusammen mit euch ausleben. MMORPGS, (J)RPGS, Horror- und natürlich Final Fantasy sind dabei meine Favoriten.

Have your say!

0 0

Kommentare

Roland

Kommentar von:

Redaktionsleitung / Administrator

Was Creazn Studio hier in der Pipeline hat, sieht sehr vielversprechend aus. Das Zufallselement muss nicht jedermanns Sache sein. Immerhin gibt es genügend Horror Fans da draußen, die sich auch vertraute Orte zum verschnaufen wünschen. Wie weit der Zufall in das Spiel eingreift und ob die Geschichte, die letztendlich erzählt wird, wirklich zum gruseln verleitet, wird sich zeigen müssen. Die Bilder - ob bewegt oder nicht - versprechen aber eine unheimlich dichte Atmosphäre und auch wenn Dollhouse am Ende nicht ganz überzeugen kann, schon jetzt finde ich es gruseliger als manchen Horrorfilm der letzten Monate.

Hinterlasse eine Antwort

*

Deine E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Benötigte Felder sind mit * markiert.

Du darfst diese HTML Tags verwenden: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Mit dem Nutzen des Kommentarbereiches erklärst Du dich mit der Datenschutzerklärung einverstanden.

Play-Asia.com - Buy Games & Codes for PS4, PS3, Xbox 360, Xbox One, Wii U and PC / Mac.