Horrorclown » The Park » Previews » The Park: Wenn eine Mutter ihr Kind im gruseligen Park verliert

The Park: Wenn eine Mutter ihr Kind im gruseligen Park verliert

Von den Machern von The Secret World und Dreamfall: The Longest Journey kommt das Horror-Adventure The Park. In einem heimgesuchten Freizeitpark verliert eine Mutter ihren Sohn. Es gilt, dem Horror zu trotzen und das Kind wieder zu finden.

Für Eltern gibt es wohl keine schlimmere Horror-Vision als das eigene Kind zu verlieren. Wenn Mutter und Vater nicht wissen, wo sich der Nachwuchs befindet, ob das Kind noch lebt und ob man es jemals wieder sehen wird. Wenn sie sich dann auch noch einem schrecklichen Umfeld ausgesetzt sehen, einem Freizeitpark, der eigentlich Kindern Freude bereiten soll, der aber von etwas Bösem heimgesucht wird, ist der Horror perfekt. Hier kommt die Frage hinzu: Was fühlt mein Kind, wenn es allein an so einem Ort ausharrt?

Dieses Szenario beschreibt das neuste Spiel von Funcom. Die Macher des Adventures Dreamfall: The Longest Journey und dem Horror-MMORPG The Secret World, wagen sich an das Experiment, weg vom Jump-Scare Horror, hin zum Psychologischen. The Park soll mit eurer Psyche spielen und euch das Gefühl vermitteln, in einem Alptraum gefangen zu sein, aus dem ihr nicht mehr erwachen könnt.

Gruseliger als Jede Geisterbahn

Lorraine dachte sich wohl nichts Schlimmes dabei, mit ihrem Sohn Callum in einen Vergnügungspark zu gehen. Zunächst scheint auch alles wundervoll, aber recht schnell ereignen sich seltsame Unfälle und dann ist er verschwunden. Der Horror beginnt. So lässt sich die Geschichte wahrscheinlich am ehesten zusammen fassen. Zumindest aus dem, was der Teaser hergibt und was einem die Entwickler im neusten Video zu The Park erklären:

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
Video-Link: https://www.youtube.com/watch?v=Xt5egXaSxYE

Im Park hört dich keiner Schreien

Ihr erkundet also den Park um Callum zu retten und findet dabei heraus, welche schrecklichen Dinge an diesem Ort passiert sind und noch passieren werden. Dabei gehört es zu einer euren wesentlichen Aktionen, den Namen eures Sohns zu rufen. Ähnlich wie in Quantic Dreams Heavy Rain, lauft ihr dabei durch die Gegend, aber je öfter ihr ruft und je mehr ihr ruft, umso hysterischer wird die Stimme der Mutter. Sie macht sich Vorwürfe, dass sie ihren Sohn allein gelassen hat. Ihr erlebt mit, wie die Psyche einer Mutter unter dem Druck, ihren Sohn zu beschützen, leidet.

Während der Spieler am Anfang noch wenig über den Park und die Geschehnisse kennt, werdet ihr nach und nach an die erschreckende Geschichte des Parks heran geführt, in der Unfälle zum Tod ganzer Familien geführt haben. Laut den Entwicklern ist The Park ein stark von der Erzählung voran getriebenes Spiel, dass den psychologischen Horror voll ausnutzt.

The Secret World wird tiefgründiger

Auf den ersten Blick scheint es, als hätten die Entwickler von Funcom den Freizeitpark aus der Zone „Savage Coast“ aus The Secret World genommen und für ein Single-Player Spiel etwas umgebaut. Und genauso ist es auch. The Park ist ein Spinn-Off zu The Secret World. Der Freizeitpark soll Erinnerungen an die Spieler des MMORPGs hervor rufen und seine eigene Geschichte erzählen. Die Idee dahinter ist spannend, da das Setting von TSW eine Menge Stoff für gute Gruselgeschichten liefert und einige Locations geradezu danach schrien, ihnen noch mehr Geschichte zu verleihen. Somit ist optisch auf jeden Fall für einiges an Abwechslung gesorgt und auch die Geschichte, dürfte sehr spannend sein. The Secret World lehnte sich bei vielen Quests an die Erzählweise von Stephen King an und da will The Park ansetzen und tiefer gehen.

The Park ist Funcoms erstes reines Single-Player Spiel seit Dreamfall im Jahre 2006. Seit dem kümmerten sich das norwegische Studio hauptsächlich um MMORPGS wie Age of Conan, The Secret World und LEGO Online. Die Spielzeit für das neue Projekt soll mit 1-2 Stunden zwar kurz aber dafür intensiv werden. The Park erscheint noch im Oktober 2015 für PC.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
Video-Link: https://www.youtube.com/watch?v=U1laEiebQ_E
Roland
Geschrieben von
Videospiele und Filme sind für mich seit ich denken kann, ein Teil meines Lebens und hier kann ich dieses Hobby zusammen mit euch ausleben. MMORPGS, (J)RPGS, Horror- und natürlich Final Fantasy sind dabei meine Favoriten.

Have your say!

0 0

Kommentare

Roland

Kommentar von:

Redaktionsleitung / Administrator

Der Savage Coast Freizeitpark war in The Secret World für mich einer der besten Abschnitte. Die Rätsel waren sehr gut ausgetüftelt und die Atmosphäre sehr beängstigend. Ich freue mich auf dieses Spinn-Off. Wieder die verfluchte Achterbahn zu fahren und den Geistern entgegen zu treten wird in Bezug auf die Geschichte bestimmt nervenaufreibend. ich selbst bin Vater und kann mir jetzt schon denken, dass ich der Suche nach Callum mitfiebern werde. Dieser Freizeitpark entlockte mir schon in TSW kalte Schauer und dieses mal könnte es mir sämtliche Haare zu Berge stehen lassen.... hoffentlich gibt es da keine Clowns!

Hinterlasse eine Antwort

*

Deine E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Benötigte Felder sind mit * markiert.

Du darfst diese HTML Tags verwenden: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Mit dem Nutzen des Kommentarbereiches erklärst Du dich mit der Datenschutzerklärung einverstanden.
Nicht vergessen, wir haben auch ein Forum ;)